Umweltinitiative Teltower Platte

Grüne Stadtkante im Berliner Süden

Die TV-Asahi-Kirschblütenallee blüht jährlich etwa ab Mitte April. Voraussichtlich 3 Wochen lang kann man die vielen japanischen Kirschbäume vom Aufblühen über die volle Blüte bis hin zum Herabrieseln der rosa Blütenblätter erleben.

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch unbedingt die aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus! 

Wir teilen Ihnen an dieser Stelle mit, dass das Japanische Kirschblütenfest - Hanami 2021 nicht in der langjährig bekannten Form mit dem "klassischen" Angebot mit den beiden Marktplätzen und Bühnen stattfinden wird. Die Gründe liegen in dem sicherlich allseits nachvollziehbaren Schutz gegen eine weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie.

Die beiden Veranstalter - die Stadt Teltow und unsere Umweltinitiative Teltower Platte - werden Ihnen im Jahr 2021 daher gemeinsam eine ganz andere Form des Blütenerlebnisses entlang der TV-Asahi-Kirschblütenallee anbieten. Mehr dazu finden Sie hier


aus der gemeinsamen PRESSEMITTEILUNG (März 2021) von Stadt Teltow und Umweltinitiative Teltower Platte:

Teltower Kirschblütenfest muss wegen Corona abgesagt werden

Das beliebte japanische Kirschblütenfest in Teltow wird auch in diesem Jahr pandemiebedingt nicht stattfinden. Ursprünglich war wieder der letzte Sonntag im April, der 25. April 2021, als Veranstaltungstag für das große Fest auf der TV-Asahi-Kirschblütenallee, dem ehemaligen Grenzstreifen zwischen Teltow und Berlin, angedacht.

Die Veranstalter, Stadt Teltow und Umweltinitiative Teltower Platte e.V., hatten nach dem ausgefallenen Fest im vergangenen Jahr auf eine Durchführung 2021 gehofft. Aufgrund der unsicheren Pandemieentwicklung muss das japanische Kirschblütenfest „Hanami“ aber auch in diesem Jahr frühzeitig abgesagt werden. Zu unsicher sind die Entwicklung der Fallzahlen und die Öffnungsschritte der Bundesregierung für Großveranstaltungen ab 1000 Personen. Das traditionelle japanische Kirschblütenfest in Teltow zählt jährlich fast 10.000 Besucher.

Momentan arbeiten die Veranstalter an einigen alternativen Projekten, um die japanische Kirschblüte trotzdem in den Mittelpunkt der Teltower Bürgerschaft zu bringen. Die Zeit der Kirschblüte steht in Japan für die schönste Zeit des Jahres, die die Flüchtigkeit und Vergänglichkeit des Lebens symbolisiert. Denn die Blüten entfalten ihre Schönheit nur für einige Tage, bevor sie von den Bäumen fallen und einen Teppich aus Blütenblättern bilden.

Gepflanzt wurden die japanischen Kirschbäume auf dem ehemaligen Mauerstreifen nach einer Spendenaktion des japanischen TV-Senders „TV Asahi“ Anfang der 1990er Jahre. Der Fernsehsender sammelte damals Spenden anlässlich des Mauerfalls und veranlasste die Pflanzung der Bäume.

Geplant sind als Ersatz für das ausgefallene japanische Kirschblütenfest unter anderem die Beobachtung des Entwicklungsstandes der Blüte mit regelmäßiger Veröffentlichung über die Sozialen Medien. Außerdem soll die Jugendkunstschule mit einem Pleinair auf der Kirschblütenallee eingebunden werden. Denn die blühenden Bäume sind wahrscheinlich   eines der beliebtesten Zeichen- und Fotomotive in Teltow. Die Aktionen im Zeitraum von Mitte April bis Anfang Mai richten sich jeweils nach der Entwicklung der Corona-Fallzahlen und der jeweils gültigen Eindämmungsverordnung. Ob und wann welche Projekte durchgeführt werden können, wird über die Sozialen Medien der Stadt und auf der städtischen Webseite www.teltow.de rechtzeitig kommuniziert.




Sonstige Fragen rund um das Japanische Kirschblütenfest richten Sie bitte an den Vertreter der Organisationsgemeinschaft, Herrn Markus Mohn (bitte per E-Mail oder telefonisch 0173 4243031). 

Japanisches Kirschblütenfest - Hanami

Die längste Kirschbaumallee von Berlin und Brandenburg bietet während ihrer imposanten Blütenpracht alljährlich die Kulisse für das Japanische Kirschblütenfest (Hanami = Blütenschau).  Einmal im Jahr wird hier gefeiert, immer am letzten Sonntag im April.

Kein "klassisches" Japanisches Kirschblütenfest in Teltow mit den üblichen Marktständen und Bühnenprogramm in 2021 !

Aber lassen Sie sich von den Aktionen überraschen, die die Organisationsgemeischaft für Sie schrittweise veröffentlichen wird. Sie können gespannt sein!


Besucher sind herzlich eingeladen zum Verweilen, zum Picknicken und zum Bummeln!

Auch zu anderen Zeiten bietet die Strecke Platz für Spaziergänger, Jogger, Radfahrer, Wanderer - hier treffen sich Menschen aus Nah und Fern, hier begegnet sich die Welt. Wir freuen uns ganz besonders Jahr für Jahr auch Gäste aus Japan begrüßen zu dürfen!

Hier finden Sie alle relevanten Informationen zum diesjährigen Kirschblütenfest

(je nach Zeitpunkt und Aktualität werden die Informationen erneuert oder ergänzt). Das Japanische Kirschblütenfest entlang des Berliner Mauerwegs, der hier zwischen dem Japan-Eck bei Teltow-Sigridshorst und den Mauerelementen an der Lichterfelder Allee bei Teltow-Seehof den Namen "TV-Asahi-Kirschblütenallee" trägt, ist im Jahr 2020 eine Veranstaltung der Organsiationsgemeinschaft aus Stadt Teltow und Umweltinitiative (UI) Teltower Platte.

Wo finden Sie was?

An den äußeren Enden der über 2km langen TV-Asahi-Kirschblütenallee befinden sich die beiden Marktplätze "Teltow-Seehof" und "Teltow-Sigridshorst". Dort erwarten Sie jeweils über 30 Marktstände mit Leckereien aus Japan und der Region, Interessantem aus der Nachbarschaft, Infos zu Sport, Vereinen, Natur und Umwelt, es gibt Spiel- und Mitmachangebote für Klein und Groß sowie natürlich Beiträge zur Deutsch-Japanischen Kultur, Kunst, Handwerk und Völkerfreundschaft.

Auf den jeweiligen Bühnen treten verschiedene Künstler und Gruppen auf. Am Marktplatz Seehof befindet sich die Japan-Bühne und am Marktplatz Sigridshorst die Familienbühne. Außerdem in Sigridshorst: das COSPLAY-VILLAGE, der Treffpunkt für alle Freunde und Fans von Cosplay, Manga, Anime und passende Accessoires.

Das war in 2019: Mit dem Garten der Demokratie würdigten das Jubiläum zu 30 Jahre Fall der Berliner Mauer. Sie waren herzlich eingeladen, hier mit Parteien und Wählergemeinschaften ins Gespräch zu kommen und damit die Teilhabe an Gesellschaft und Demokratie aktiv mitzugestalten. Auch die Spiele-S-Bahn der Berliner S-Bahn GmbH war wieder vor Ort und in einem Batting Cage haben sich zahlreiche Besucher*innen in Abschlägen geübt. Baseball ist japanische Nationalsport Nr. 1 (Baseball wird in Japan auch Yakyū genannt!).

In den Jahren 2020 und 2021 entfällt das Japanische Kirschblütenfest.

WegzumFest


Bitte beachten Sie die Besucherhinweise zur Anreise:

  • Sie finden das Japanische Kirschblütenfest am südlichen Stadtrand von Berlin.
  • Besucherparkplätze stehen vor Ort nicht zur Verfügung.
  • Nutzen Sie die Anreisemöglichkeit mit der Bahn, wir empfehlen die S-Bahn!
  • S-Bhf. Lichterfelde Süd (S25 und S26): zum Marktplatz Seehof (ca. 10min) dem Holtheimer Weg bis zum Ende folgen, zum Marktplatz Sigridshorst (ca. 15min) vom Holtheimer Weg in den Westfalenring einbiegen und dann links an Hausnummer 31a vorbei dem Fußweg bis zum Berliner Mauerweg folgen, dort links die Bahn durch den Tunnel unterqueren.
  • R-Bhf. Teltow (RE4): zzgl. ca. 20 bis 25min Fußweg. Immer der Siegfriedstraße folgen und dann rechts in die Kriemhildstraße bis zum Berliner Mauerweg.
  • Platz für Fahrräder gibt es vor Ort reichlich. Im Veranstaltungsgelände sind die Räder zu schieben.         

Entdecken Sie den Marktplatz Seehof mit Japan-Bühne bei GoogleMaps (der angezeigte Punkt zeigt die ungefähre Lage und dient damit der besseren Orientierung und Planung)   

Entdecken Sie den Marktplatz Sigridshorst mit Familienbühne und Cosplay-Village bei GoogleMaps (bitte beachten: der angezeigte Punkt zeigt die ungefähre Lage und dient damit der besseren Orientierung und Planung)


Hier finden Sie das Programm der Bühnen! (schauen Sie, was 2019 geboten wurde - in 2021 wird kein Bühnenprogramm stattfinden)

Dateidownload
Bühnenprogramm Marktplatz Sigridshorst (Familienbühne)
Dateidownload
Bühnenprogramm Marktplatz Seehof (Japanbühne)

 

Hier finden Sie unsere Werbung! Wir freuen uns sehr, wenn Sie davon Gebrauch machen. Werben Sie doch auf Ihren Internetauftritten oder in ausgedruckter Version als Posteraushang oder zum Verteilen als Handzettel für Ihre Freunde, Mitglieder und Kunden und als Merkzettel für Sie selbst.

(Downloadangebot bzw. Verlinkung folgt hier)